Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Koboldkroniken 2


Statistiken
  • 520 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autoren
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Anna Kneisel

Koboldkroniken 2 Das Abenteuer von Dario und seinen Freunden Lennard, dessen Schwester Clara und Rumpel, dem Kobold aus Kwertz, geht weiter. 🪙Dario hat nicht nur das Pech, Sohn eines Lehrers an der eigenen Schule zu sein, sondern auch seine Mutter ist jetzt dort angestellt. Außerdem hat er vorübergehend Rumpel als neuen Mitbewohner bei sich aufgenommen, getarnt als französischer Austauschschüler Rémy. Gemeinsam gehen sie in die Schule und versuchen, hinter das Geheimnis um den Schatz zu kommen, hinter dem Azzrar, die böse Koboldprinzessin, in Band 1 her war und von dem Darios dementer Nonno etwas zu wissen scheint. 🪙Dass ihnen ein Krottenschrat während des Matheunterrichts vor dem Fenster aufgefallen ist und der neue Englischlehrer, Herr Altayr, Interesse an Darios Skizzenbuch hat und nach einem Schatz fragt, sind nur einige Anzeichen, dass sich etwas übles zusammenbraut. 🪙So dauert es nicht lang, bis die Freunde sich wieder auf den Weg nach Kwertz machen, um alte und neue Feinde von ihren fiesen Vorhaben abzubringen und dabei die Welt zu retten. 🪙Wieder ganz im Stil eines Skizzenbuchs mit Textstücken und eingeklebten Fotos erzählen Daniel Bleckmann und Thomas Hussung die Story der Koboldkroniken weiter. Typische Probleme eines 13jährigen Teens vermischen sie gekonnt mit Fantasyelementen und lassen dabei ein gewisses Augenzwinkern nicht missen. Der Unterhaltungsfaktor ist wieder groß wenn man Anspielungen auf andere Werke aus Märchenwelt und Fantasy entdeckt. 🪙 Fazit: Koboldkroniken 2 - Voll verschatzt! ist witzig und schräg zugleich wie man es aus Band 1 schon kennt.

Das Abenteuer von Dario und seinen Freunden Lennard, dessen Schwester Clara und Rumpel, dem Kobold aus Kwertz, geht weiter.

weitere Rezensionen von Anna Kneisel

#
rezensiert seit
Buchtitel
1
15.07.2024
3
07.07.2024
4
25.05.2024
5
20.05.2024

🪙Dario hat nicht nur das Pech, Sohn eines Lehrers an der eigenen Schule zu sein, sondern auch seine Mutter ist jetzt dort angestellt. Außerdem hat er vorübergehend Rumpel als neuen Mitbewohner bei sich aufgenommen, getarnt als französischer Austauschschüler Rémy. Gemeinsam gehen sie in die Schule und versuchen, hinter das Geheimnis um den Schatz zu kommen, hinter dem Azzrar, die böse Koboldprinzessin, in Band 1 her war und von dem Darios dementer Nonno etwas zu wissen scheint.

🪙Dass ihnen ein Krottenschrat während des Matheunterrichts vor dem Fenster aufgefallen ist und der neue Englischlehrer, Herr Altayr, Interesse an Darios Skizzenbuch hat und nach einem Schatz fragt, sind nur einige Anzeichen, dass sich etwas übles zusammenbraut.

🪙So dauert es nicht lang, bis die Freunde sich wieder auf den Weg nach Kwertz machen, um alte und neue Feinde von ihren fiesen Vorhaben abzubringen und dabei die Welt zu retten.

🪙Wieder ganz im Stil eines Skizzenbuchs mit Textstücken und eingeklebten Fotos erzählen Daniel Bleckmann und Thomas Hussung die Story der Koboldkroniken weiter. Typische Probleme eines 13jährigen Teens vermischen sie gekonnt mit Fantasyelementen und lassen dabei ein gewisses Augenzwinkern nicht missen.

Der Unterhaltungsfaktor ist wieder groß wenn man Anspielungen auf andere Werke aus Märchenwelt und Fantasy entdeckt.

🪙 Fazit: Koboldkroniken 2 - Voll verschatzt! ist witzig und schräg zugleich wie man es aus Band 1 schon kennt.

geschrieben am 25.05.2024 | 239 Wörter | 1378 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen